Rundholzallergie

Juli 2019

Sparkasse ade.

Unsere Sparkasse, nein Sie war einmal und man findet den Würfel jetzt an der Tanke.

Sparkasse Gebesee
Sparkasse Gebesee

Pünklich am 01.07.2019, nach erfolgreicher Silberhochzeit, kam die Trennung. Bild um 8.32 Uhr

Im September wurden dann die letzten Spuren beseitigt.

Sparkasse Gebesee, letzte Spuren werden beseitigt
Sparkasse Gebesee, letzte Spuren werden beseitigt

Ein Würfel war schon länger beim Nettomarkt installiert, damit man sich an den Weg gewöhnt.

Doch bei der Planung war man nicht ganz zufrieden und ein Planungsfehler führte zu einer neuen EU-Ausschreibung.

Die Tretenburg zwischen Gebesee und Schwerstedt war im Gespräch, damit unsere Nachbargemeinde auch was davon hätte, so wie Autorecycling am Andislebener Kreuz, wegen der schnellen Entsorgung nach einer ungebetenen Abhebung ohne EC-Karte. Gut das ich mir die Winterzeit für diesen Artikel vorgenommen habe, denn am 01.08.19 wurde im Globus-Mittelhausen und am 29.11.19 in Neuditendorf ein Automat gesprengt. Schlimm.

Sparkassen Würfel ander B4
Sparkassen Würfel ander B4

Wir hatten aber Glück und der Würfel wurde an der Tankstelle, direkt an der B4, in Betrieb genommen.

Laut Sparkasse hat man genügend Parkmöglichkeiten, ist bei Netto auch manchmal sehr voll gewesen, gut, viele wollten da auch reinfahren.

Fazit:

Wer da nicht mehr Kunde ist braucht da auch nicht hin. Außer Tanken natürlich.

In Herbsleben gibt es noch eine richtige Sparkasse, gut, die haben ja auch ein eigenes Kennzeichen: UH, „Unser Herbsleben“.

In der Zeitung stand auch, Sie hätten noch 200.000 zufriedene Kunden - in Gebesee auf alle Fälle nicht!

Ein Insider erzählte mir sorgar, dass in Gebesee von oberster Stelle gekämpft wurde, für den Erhalt der Filiale.

Gab es eine Demo oder Bürgerbegehren, neee!

Da Gebesee eine Zwitterstadt/Dorf ist, dann sei es wie immer, also nicht so schlimm. Elxleben hat zwei Banken im Umkreis von 22 Metern. Zu Fuß natürlich.

Laut Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Gebesee

Sogar eine Ackerstadt, ohne bedeutenden Handel.

Bei mir eine Zwitterstadt/Dorf

Bedenken Sie, die Thüringer-Allgemeine gibt es als Lokalteil Erfurt-Land und Sömmerda, also zweimal. Ich persönlich kann mir nur eine Ausgabe leisten.

Viele lesen schon keine Zeitung mehr, wegen des Geldes oder was drin steht.

Mein Fazit:

Vor 40 Jahren haben fast alle Einwohner von Gebesee eine Zeitung gehabt, weil: wenn es kein Toilettenpapier gab, konnten wir unseren Erich zum Abwischen nehmen, ohne Anschiss bei Horsch und Guck.

PS.

Ist die Abkürzung für Postskriptum, falls es jemand wissen möchte.

Gruß Herr Pe.

Veröffentlicht in: