Rundholzallergie

Ausgabe Februar-Maerz 2019

Allergiealarm in Gebesee oder:

Wenn Betroffene, betroffen sind.

Ich bin betroffen, weil www.gebesee.de eingeäschert wurde!

Ich bin betroffen über die Unordnung in dieser Stadt. Danke an die Verursacher.

Andere sind betroffen, weil man nicht gehört wird. Nur wer zuhören kann, kann es verstehen und richtig umsetzen.

Anekdote 1:

Friederike Kind zeigte Wirkung. Denn der Holzgestrüpphaufen im Brühl wurde nach Übergabe an das Ordnungsamt innerhalb von 2 Tagen entsorgt. Da kann man das Amt auch Loben. Der Bürgermeister hat es in 11 Monaten nicht geschafft.

Das 1 jährige Kind Friederike ----->  endlich entfernt, Weg habe ich noch gekehrt.

Anekdote 2:

Kein Winterdienst im Kindergarten. Null Reaktion.
Also null Betroffenheit und bei der Sauberkeit im Außengelände, da kehre ich zu Hause mehr die Straße, als die Stadt das Gelände. Cartoon dazu gibt es im Aprilartikel.

Weil er doch betroffen war, gab es eine Steuerverschwendung:
Die Ringlebener Straße ist am Mittwoch, den 27.02.2019, komplett mit dem Uni-Trak gekehrt worden. Es wurde so viel Staub aufgewirbelt, dass die Maschine fast nicht zu sehen war. Genau 4 Tage vor dem Faschingsumzug. Das ist absolute Steuerverschwendung und nicht Verwendung. Tut schon WEH.

Bedeutung:

Geld verschwenden; Geld für unnütze Dinge ausgeben

Danke für die freundliche Unterstützung von www.deutschlernerblog.de

MEINE BETROFFENHEIT über den schleichenden Tod von www.gebesee.de und die Einäscherung.

Diese Internetseite über die Stadt Gebesee (Ackerstadt oder Zwitterstadt/Dorf) wurde 2002 ins Leben gerufen. Wolfgang (Bürgi), Peter (1. Beigeordnete), Schoko der Creative (sieht man heute noch an seiner tollen Friseur), Marcel der IT Mann, und der Buchhalter der Werbeagentur Pennewiß (ich) haben die Neuzeit (Bitte merken: Kommt im Maibericht für 2019 wieder vor) aus der Versenkung geholt oder geboren. Ja geboren ist besser, denn oben steht ja eingeäschert.

Von 2002 – 2012 hat meine Firma KOSTENLOS dafür gesorgt, dass man schnelle Info`s hat, überall in der Welt gesehen werden konnte. Im Gästebuch war ein Eintrag aus Kanada von einem ehemaligen Einwohner.

Es gab eine eigene Mailadresse: will.ich.haben@gebesee.de

Ganz nebehbei wurden 13.000 € von mir investiert. Alles für die heutige Baustelle. Super.

Hier ein Bild von Altgebesee. Mit Nachrichten!!!

Hier das Bild von Neugebesee, so sieht das jetzt aus.

Nochmal die Altzeit: Kirmes 2006 im Festzelt mit der Werbung für www.gebesee.de

Gut, der BER in Berlin ist auch schon überfällig. Da bauen aber andere.

Über diese Baustelle bin ich betroffen und habe Sodbrennen. Das Sodbrennen ist durch meine Internetseite nicht mehr so schlimm, tut aber auch noch manchmal weh.

Der Faschingsumzug am 02.03.2019 brachte für mich aber auch etwas Positives. In der Rede vom Bürgermeister wurde mein Flyer erwähnt, mit der herzlichen Einlagung zum „Runden Tisch“. Gespräch fand dann Anfang Juli auch statt. An den weiteren Artikeln sollte man erkennen, dass es fruchtbar war.

Am 20.03.2019 gab es für die Betroffenen wieder Betroffenheit, denn die Thüringer Allgemeine berichtete von einer Rundholzallergie in Gebesee. Schöner Artikel, kostenlos zu bestellen unter:

inforundholzallergie.de

So, vielen Dank für das Lesen über meine Allergie. Soll bis 2022 noch anhalten. Warum auch immer. Die Heilkräuter für eine Heilung sind noch nicht angebaut, werden aber gezüchtet.

Gruß Herr Pe. aus G.

Veröffentlicht in: